Kategorien
Allgemein

Dein Standpunkt, mein Standpunkt!

Wie oft passiert es Dir, dass Du mit Deinem Partner oder anderen Menschen aus Deinem Umfeld immer und immer wieder wegen den gleichen Dingen aneinandergerätst? Dass ihr Euch im Kreis dreht und sich nichts verändert?

Wie oft denkst Du dann, dass der andere schuld ist und dass Du alles richtig machst?

Vielleicht kommt Dir noch der Gedanke, dass Dir die Situation bestimmt etwas sagen soll. Dass Du etwas daraus lernen kannst. Nur was?

Meist kommt es zu Konflikten zwischen Menschen, wenn es verschiedene Standpunkte gibt. Und keiner bereit ist von seinem eigenen Standpunkt abzuweichen, einfach stur bleibt!

In unserem Leben bilden wir Standpunkte zu vielen Dingen. Das können ganz banale Sachen oder sehr komplexe Themen sein wie:

„Wann geht der Hund raus und wie lange?“ oder „Was genau sollte man essen und was nicht? Wie trage ich dazu bei, dass unsere Erde nicht den Bach runter geht?“ „Mein Weg zu leben ist der einzig richtige!“ und und…

Zu allen möglichen Bereichen und Themen entwickeln wir unsere eigenen Standpunkte. Dabei spielen unsere Werte, Erfahrungen, Einstellungen und unser Umfeld eine sehr große Rolle. Einmal getroffen ist es wie der Name schon sagt: „Stand! Punkt!“

Je länger wir diesen Standpunkt vertreten, desto schwerer fällt es uns ihn zu hinterfragen oder sogar in Zweifel zu stellen. Davon abzuweichen und hinzuschauen, ob der eingeschlagene Weg, die eigene Einstellung und Meinung wirklich die richtige ist. Das würde ja bedeuten, dass wir mit etwas falsch liegen. Dass wir einen Fehler gemacht haben oder immer noch machen.

Einen Standpunkt vertreten und verteidigen macht auch körperlich etwas mit Dir. Der/die Eine spürt einen Druck in der Brust, der/die Andere spannt alle Muskeln im Körper an. Jeder reagiert unterschiedlich.

Es hilft auf diese Körpersymptome einmal zu achten und sie als Signal zu nehmen etwas zu verändern, etwas anders zu machen.

Erstmal durchzuatmen und darüber nachzudenken, ob es möglich ist von diesem Standpunkt abzuweichen. Den eigenen Blickwinkel zu verändern und einen gemeinsamen neuen Standpunkt mit seinem Gegenüber zu finden.

Manchmal gelingt das gut und ein anderes Mal braucht es vielleicht auch Hilfe von außen.

Coaching hilft Dir neue Wege zu entdecken und zu gehen, Klarheit für Dich zu bekommen. Damit es leicht wird.

Du brauchst Unterstützung? Vereinbare gerne ein kostenloses Erstgespräch mit mir.

Telefon: +49 (0)178 – 5910467 oder mail@danielabrandl.de

Ich freue mich auf Deine Nachricht!