Wir alle befinden uns gerade in einer, in den letzten Jahrzehnten nie da gewesenen, Ausnahmesituation. Unsere innere und äußere Welt, die noch vor kurzer Zeit in unserem eigenen Land so sicher schien, wackelt gerade sehr und aus jeder Ecke tönen beunruhigende Nachrichten. All das führt dazu, dass wir die unbekannte Situation nicht besonders gut und richtig einschätzen können und sich manchmal ein mulmiges, beängstigendes Gefühl in uns breit macht.

Geht es Dir auch so?

Die Erschaffung Deines inneren sicheren Ortes hilft Dir

  • Dich zu stabilisieren
  • Deinen eigenen Ort der Geborgenheit und des Wohlbefindens zu schaffen
  • Dich in stressigen und beunruhigenden Zeiten besser und beruhigter zu fühlen

Du wirst erstaunt sein, wie schnell er seine Wirkung in Dir entfaltet.

Wieso das so ist? Ob Du etwas real erlebst oder es Dir intensiv in Gedanken vorstellst, regt in Deinem Gehirn fast annähernd die gleichen Prozesse an. Dieselben Hirnregionen sind aktiv, die gleichen Botenstoffe werden ausgeschüttet und bei der Vorstellung von positiven Bildern und Orten erlebst Du ähnlich angenehme und wohltuende Gefühle.

Wenn Du also täglich Deinen sicheren Ort aufsuchst, bist Du nach kurzer Zeit in der Lage in stressigen oder schwierigen Situationen gedanklich an diesen Ort zu reisen und damit automatisch ruhiger zu werden und Dich sicherer zu fühlen.

Du hast noch keinen eigenen sicheren Ort, möchtest Dir diesen aber sehr gerne erschaffen? Deine Phantasie ist gut ausgeprägt und es fällt Dir leicht etwas vor Deinem inneren Auge zu visualisieren?

Hier kommst Du direkt zu meiner Sprachaufnahme mit der Begleitung zu Deinem sicheren Ort:

Hier klicken

Wichtig! Bitte vor der Durchführung beachten!

  • Diese Arbeit an Dir selbst setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus und ersetzt keine psychologische Behandlung.
  • Die Entwicklung Deines sicheren Ortes bedarf Deiner Entspannung und wird, wenn möglich, mit geschlossenen Augen durchgeführt. Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr oder bei erhöhtem Aufmerksamkeitsbedarf sind tabu!
  • Sorge dafür, dass Du in der Zeit ungestört bist und nimm eine bequeme Sitz- oder Liegeposition ein.
  • Alles ist möglich. Wo sich Dein Ort befindet, wie er aussieht und sich anfühlt liegt ganz alleine bei Dir. Er darf phantastisch sein oder real, hier auf dieser Erde oder in der Galaxie. Du entscheidest! Dieser Ort gehört Dir ganz allein.
  • Üben, üben, üben! Damit Du Deinen sicheren Ort wirklich gut in Deinem Inneren integrierst, gilt auch hier der Satz: „Übung macht den Meister!“ Je öfter Du Deine Vorstellung trainierst, desto lebendiger, bunter und intensiver wird sie und lässt sich nach einiger Zeit (individuell verschieden) gut abrufen. Nimm Dir dazu am besten am Anfang einmal am Tag zehn bis fünfzehn Minuten Zeit, entspanne Dich an einem ruhigen Ort und suche Deinen inneren Ort auf. Benutze dazu auch Deinen Anker, den Du Dir selbst in der Übung gesetzt hast.

Du bist Dir nicht sicher, ob Du das alleine schaffst und wünschst Dir meine persönliche Unterstützung? Als Dein Coach biete ich Dir die Möglichkeit komplett online mit mir zu arbeiten. Vereinbare dazu gerne ein kostenloses Erstgespräch mit mir.

Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Nimm hier mit mir Kontakt auf und schildere mir kurz Dein Anliegen:

Veröffentlicht in Allgemein, Persönliche Entwicklung und Coaching